Amruta Joshi

„Hier fühle ich mich zuhause“

Amruta Joshi kam zwei Monate vor Beginn der Pandemie zu Viessmann Climate Solutions, doch dank der Unterstützung ihrer Kolleg:innen „würde ich nie auf die Idee kommen, hier wegzugehen, weil ich mich bei Viessmann Climate Solutions sehr wohl fühle“.

Amruta Joshi, Simulations- und Testingenieurin bei Viessmann Climate Solutions

Amruta Joshi stieg als Simulations- und Testingenieurin bei Viessmann Climate Solutions ein und hat in Allendorf (Eder) eine neues Zuhause gefunden. Zielstrebigkeit ist ihre große Stärke: „Wenn ich auf ein Problem stoße, arbeite ich unermüdlich an einer Lösung.“

Amruta Joshi ist in einer quirligen Großstadt mit mehr als drei Millionen Einwohner:innen aufgewachsen, doch in Allendorf (Eder) hat sie eine neue Heimat gefunden. Gleich der erste Eindruck war prägend: „Als ich das erste Mal nach Allendorf kam, mochte ich die Landschaft auf Anhieb“, sagt Amruta. Genauso ging es ihr mit Viessmann Climate Solutions: Im Rahmen ihres Masterabschlusses der Nutzfahrzeugtechnik an der TU Kaiserslautern hatte sich die Maschinenbauingenieurin mit Fahrzeugtechnik beschäftigt. Bei der anschließenden Jobsuche 2019 war sie sofort begeistert, als sie von den innovativen und klimafreundlichen Lösungen von Viessmann Climate Solutions erfuhr.

Amruta bezeichnet sich selbst als hartnäckig, und ihr abwechslungsreicher Karriereweg zeigt, dass ihre Beharrlichkeit sich auszahlt. Als Studentin absolvierte Amruta ein Praktikum bei einem Landmaschinenhersteller in Mannheim, um Praxiserfahrung zu sammeln. Heute setzt sie ihre Zielstrebigkeit als Simulations- und Testingenieurin bei Viessmann Climate Solutions ein. Sie sagt: „Wenn ich auf ein Problem stoße, arbeite ich unermüdlich an einer Lösung.“

„Es ist genau das, was ich schon immer machen wollte“

Während ihres Bachelor-Studiums entdeckte Amruta, dass ihre Leidenschaft für Mathematik und Technik alle anderen Interessen in den Schatten stellt. „Damals habe ich meine Leidenschaft für Maschinenbau entdeckt“, erinnert sich Amruta. „Ich wollte schon immer wissen, wie die Technik in Autos und anderen Maschinen funktioniert.“ Ihren Bachelor schloss sie in ihrer Heimatstadt Pune im westindischen Bundesstaat Maharashtra ab, dann  begann sie, Deutsch zu lernen, um ihr Studium 2016 in Deutschland fortzusetzen – „Wo sonst?“, sagt Amruta.

Heute arbeitet Amruta als Simulations- und Testingenieurin in der Sparte Commercial Systems Solutions, wo sie mit harter Arbeit und Zielstrebigkeit die Viessmann Lösungen auf ein neues Level an Innovation und Nachhaltigkeit hebt. „Im Team Commercial Testlab & Research arbeite ich vor allem an der Entwicklung von HIL-Simulationen“, erklärt sie. Gemeint ist eine modulare Systemsteuerung mit intuitiver grafischer Benutzeroberfläche zur Regulierung verschiedener Heizungsanlagen. HIL-Simulationen (Hardware-in-Loop-Simulationen) helfen dabei, komplexe Systeme in Echtzeit zu testen, und Amrutas Arbeit trägt dazu bei, dass die innovativen Vitocontrol-Regelungssysteme in der Praxis effektiv, effizient und ohne Probleme funktionieren. Darüber hinaus arbeitet Amruta jetzt auch an der Prüfung der Innenraumsteuerung der Vitocal 250-A, einer Luft/Wasser-Wärmepumpe, und ist verantwortlich für die Erstellung, Umsetzung und Auswertung von Praxistests auf Grundlage bestimmter Spezifikationen.

Auch an Systemsimulationen und kundenspezifischen Projekten ist Amruta beteiligt. Bei diesen Planspielen bildet sie gemeinsam mit ihren Kolleg:innen reale Umgebungen nach, um die Regelungsalgorithmen, die Parametrierung und die I/Os von Vitocontrol, der zentralen Systemsteuerung, zu testen, bevor sie die Lösungen in Betrieb nehmen. Auf diese Weise werden neue Lösungen getestet, um zu sehen, ob sie den hohen Ansprüchen an Innovation und Nachhaltigkeit genügen. „Das fand ich schon immer interessant und damit habe ich mich auch im Studium beschäftigt. Es ist genau das, was ich schon immer machen wollte“, sagt Amruta. „Ich bin dankbar, dass ich an der Prüfung solcher Produkte mitarbeiten darf und freue mich, dass ich auch einen Beitrag zu den Klimazielen leisten kann.“

„Dank meiner Kolleg:innen habe ich mich gleich willkommen gefühlt“

Als Amruta nach Allendorf (Eder) wechselte, wurde sie mit Herzlichkeit und einem großen Teamgeist empfangen. „Meine Kolleg:innen haben mich sehr freundlich aufgenommen und mir sofort geholfen, Kontakte zu knüpfen“, sagt sie. Nachdem sie sich zwei Monate lang in ihrem Team und in ihrem Testlabor eingelebt hatte, brach die COVID-Pandemie aus. Amruta musste wie ihre Kolleg:innen von zu Hause aus arbeiten, aber die Verbindung zu ihrem Team blieb dennoch bestehen. 

„Meine Kolleg:innen und ich sehen uns regelmäßig unter der Woche in unseren virtuellen Online-Teamsitzungen“, berichtet Amruta. Wenn sie möchte, kann sie jederzeit das Testlabor des Unternehmens nutzen. Und seit dem Wegfall der Pandemiebeschränkungen kann sie ihre Kolleg:innen endlich wieder von Angesicht zu Angesicht sehen. „Das hat sowohl unsere beruflichen als auch unsere persönlichen Beziehungen verbessert“, sagt sie. „Wir teilen eine Menge Wissen miteinander. Die Zusammenarbeit mit dem Team ist nie langweilig und macht immer Spaß!“

Was Amruta an ihrem Job besonders mag, ist das Arbeitstempo. „Ich habe immer die Möglichkeit, mich in neue Trends im Bereich der Systemsimulation einzuarbeiten und neue Funktionen zu integrieren. Es gibt immer etwas Neues zu lernen."

Auch außerhalb der Arbeit fühlt sich Amruta in Allendorf sehr wohl. „Meine Kolleg:innen waren von der ersten Minute an sehr hilfsbereit. Dank ihnen habe ich mich in dieser Stadt, in der ich noch nie zuvor gewesen bin, gleich willkommen gefühlt“, sagt Amruta. Ihre Kolleg:innen machten sie auch mit einer indischen Familie in der Gegend bekannt. „Die Familie hat Zwillinge, und ich verbringe viel Zeit mit ihnen“, sagt Amruta. „Ich ziehe für die Kinder lustige Grimassen, und wenn sie lachen, muss ich auch lachen.“

In ihrer Freizeit genießt Amruta die nordhessische Landschaft, wandert und erkundet die Umgebung. Die Natur um sie herum erfüllt sie mit Ruhe. Und auch, wenn sie gerne eine Viessmann Niederlassung in Indien besuchen würde, sollte eine eröffnet werden, hat Amruta in Allendorf alles, was sie braucht: „Manchmal fragen mich die Leute, warum ich in dieser kleinen Stadt bleibe. Aber ich würde nie auf die Idee kommen, hier wegzugehen, denn ich fühle mich bei Viessmann Climate Solutions zuhause.“

Zu unseren Produkten