Nachhaltigkeit

Viessmann Group stellt Nachhaltigkeitsbericht vor

In ihrem Nachhaltigkeitsbericht präsentiert die Viessmann Group Ziele und bereits erreichte Erfolge auf dem Weg zu einem kreislauforientierten Unternehmen mit Netto-Null-Emissionen und einer schadenfreien Lieferkette bis 2050.

Allendorf (Eder), 18. Oktober 2023 – Die Viessmann Group hat heute ihren Nachhaltigkeitsbericht vorgestellt. Mit ihm formalisiert sie ihr langjähriges Engagement für positive Veränderungen in den Bereichen Umwelt und Soziales und trägt so dem Unternehmenspurpose Rechnung, gemeinsam Lebensräume für zukünftige Generationen zu gestalten. Der Nachhaltigkeitsbericht erweitert den Fokus und baut auf den ersten Schritten der “LEAP to Net-Zero”-Klimastrategie aus dem Jahr 2021 auf.

Der Bericht deckt alle Geschäftsbereiche der Viessmann Group im Oktober 2023 ab ⎼ unter anderem Climate Solutions, Refrigeration Solutions, Clean & Cool Solutions und Viessmann Investment. Im April 2023 hatte das Unternehmen den Zusammenschluss des Geschäftsbereichs Climate Solutions mit der Carrier Global Corporation bekannt gegeben, durch den ein neuer globaler Champion für Klima- und Energielösungen entstehen wird. Die Partnerschaft soll zum Jahresende finalisiert sein.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier: Viessmann Nachhaltigkeitsbericht 2023

Max Viessmann, CEO der Viessmann Group: “Unser Weg führt uns hin zu einem positiven Wandel und zu unserem Ziel, gemeinsam Lebensräume für zukünftige Generationen zu gestalten. Wir hoffen, durch die transparente und klare Kommunikation unserer Vorgehensweise unsere Stakeholder und Branchenkollegen dazu zu inspirieren, mit uns gemeinsam auf eine nachhaltige Zukunft hinzuarbeiten.”

Ein ganzheitlicher, wissenschaftsbasierter Nachhaltigkeitsansatz

Der Bericht beschreibt die Nachhaltigkeitsstrategie, die Ziele, die Fortschritte und die nächsten Schritte der Viessmann Group. Als integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie stellt die Nachhaltigkeitsstrategie die Grundlage für den Wandel hin zu einem komplett nachhaltigen Unternehmen dar. Dabei liegt der Fokus nicht allein auf Zielen, wie Netto-Null-Treibhausgasemissionen, Zirkularität oder einer schadenfreien Lieferkette, sondern auch auf Menschen, Daten und Governance. Für die Entwicklung seiner Nachhaltigkeitsstrategie hat Viessmann seine Leistungen in diesem Bereich mithilfe der wissenschaftsbasierten Future Fit Business Benchmark untersucht und daraus die zentralen Themen abgeleitet.

Wesentliche Fortschritte bei Netto-Null-Treibhausgasemissionen

Die Vision der Viessmann Group sind Netto-Null-Treibhausgasemissionen – sowohl im Unternehmen als auch entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Dafür hat man sich bei Viessmann für 2030 und 2050 konkrete Ziele gesetzt.

Bereits von 2021 auf 2022 hat die Viessmann Group beispielsweise ihre Gesamtemissionen in Scope 1 bis 3 um mehr als 10 % senken können – von 108 Megatonnen CO2e auf 97 Megatonnen. Der Umsatz stieg im selben Zeitraum um mehr als 17 % – von 3,4 Mrd. auf 4 Mrd EUR.

Damit ist die Viessmann Group auf dem richtigen Weg, ihr Ziel einer Reduktion der Scope-3-

Emissionsintensität um 55 % bis 2030 zu erreichen. Angetrieben werden die aktuellen Scope-3-Reduktionen durch eine erhöhte Produktion von Wärmepumpen und von Produkten für die Nutzung erneuerbarer Energien. Die Scope 1- und Scope-2-Emissionen sind im Vergleich zu 2019 um 5,5 % gestiegen. Berücksichtigt man aber das Unternehmenswachstum im selben Zeitraum, ist die Viessmann Group insgesamt effizienter geworden.

Fortschritte auch bei der Zirkularität

Die Vision der Viessmann Group ist es, ein vollständig zirkuläres Unternehmen zu werden. Auch dazu hat sie sich für 2030 und 2050 konkrete Ziele gesetzt.

Das Familienunternehmen hat einen Leitfaden für nachhaltiges Produktdesign entwickelt, der auch die Zirkularität von Produkten berücksichtigt. Dieser Leitfaden wird dem Design aller Produktneuheiten zugrunde liegen, beginnend mit der nächsten Wärmepumpengeneration des Unternehmens.

Die Viessmann Group wird sich auch in Zukunft an kreislauforientierten Geschäftsmodellen ausrichten, um so wertvolle Materialien am Ende eines Produktlebenszyklus zurückzugewinnen. Dazu zählen beispielsweise servicebasierte Angebote sowie Modelle zur Produktrücknahme.

Ziele und Fortschritte bei schadenfreien Lieferketten

Ein weiterer wesentlicher Aspekt der Vision von Viessmann ist eine Lieferkette, die weder Menschen noch die Umwelt schädigt. Dazu hat sich das Unternehmen für 2030 und 2050 ebenfalls konkrete Ziele gesetzt.

Der unternehmenseigene Verhaltenskodex für Lieferanten wurde verpflichtender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für jeden Zulieferer. Zudem hat Viessmann Verfahren zur Bewertung von Nachhaltigkeitsrisiken und der Lieferantenperformance gestärkt und Fortbildungen zu den neuen Verfahren und Anforderungen an Lieferanten und Mitarbeiter durchgeführt.

Den Viessmann Nachhaltigkeitsbericht 2023 finden Sie hier.

 

Über Viessmann

Das Familienunternehmen Viessmann wurde 1917 als Werkstatt für Heiztechnik gegründet und ist heute eine globale, breit diversifizierte Gruppe mit einem Gesamtumsatz von rund 4 Milliarden Euro. Zu den Geschäftsbereichen Climate Solutions und Refrigeration Solutions zählen nachhaltige Lösungen im Bereich Wärme, Kälte, Wasser- und Luftqualität. Unter Viessmann Investment bündelt das Familienunternehmen strategische Beteiligungen und Partnerschaften mit mittelständischen Unternehmen. Der Diversifikationsbereich VC/O steuert sämtliche Venture Capital Investments in frühphasige Technologieunternehmen, hierzu zählt auch der Maschinenraum als wachsendes Ökosystem für Familienunternehmen. Die Entwicklung und der Betrieb von nachhaltigen Immobilien laufen im Diversifikationsbereich Real Estate zusammen. Die Viessmann Foundation koordiniert sämtliche sozialen Engagements und steht für die gesellschaftliche Verantwortung des Familienunternehmens. Alle Aktivitäten basieren auf dem Unternehmensleitbild „Wir gestalten Lebensräume für zukünftige Generationen” – das ist die Verantwortung, der sich die große Viessmann Familie jeden Tag stellt.

 

Pressekontakt:
Jörg Schmidt
Deputy Head of Corporate Communications Communications
E-mail: smdj@viessmann.com
Tel.: +49151-15168389

Downloads

Zu unseren Produkten